Ruhe in der Krim im Dorf Ordzhonikidze

Ordzhonikidze ist eine kleine Stadt von städtischem Typ im Osten der Halbinsel Krim. Laut der Volkszählung von 2014 gab es nur noch 2,5 Tausend Einwohner. Jedoch ist dieses Dorf einer der beliebtesten unter den Touristen, die auf dem Meer entspannen wollen. Trotz der Tatsache, dass so wenige Menschen leben hier, hier die Infrastruktur an allen schlechter entwickelt als in den großen Städten. Darüber hinaus ist nicht weit von diesem Dorf gibt es die gleiche berühmte Kazantip. Wenn Sie die Statistiken glauben, dauert es mindestens 15 bis 20.000 Touristen hier fast aus allen GUS-Ländern. Oft kommen und die Gäste aus Europa, dem Mittleren Osten. Und einer der wichtigsten Vorteile dieses Dorf für Touristen ist extrem niedrigen Preisen. Zum Beispiel, mieten Sie ein First-Class-Haus für eine kleine Familie mit allen Annehmlichkeiten nur 1000 sein - 1200 Rubel pro Tag. Preise in Cafés und Läden vor Ort werden auch Reisende gefallen. Grundsätzlich werden nur 20-30 Tausend Rubel für eine gute Erholung für eine Dauer von 3-5 Tagen erforderlich. Und dies ist mehrmals billiger als die gleiche Türkei, zumindest Bedingungen und sehr ähnlich (mit Ausnahme mit Ausnahme von dem Prinzip „all inclusive“).

An sich ist das Dorf unwahrscheinlich, etwas zu erinnern. Die bemerkenswerteste darin ist die Strände. Und die sind alle über den Umfang von drei Seiten des Dorfes. Es gibt kulturelle Strände, gibt es „wild“. Natürlich Zugang zu ihnen frei ist, keine „Tourist“ Beiträge werden nicht brauchen. Ein weiteres Merkmal ist eines der saubersten Strände der Krim, einschließlich der Mindest Vorhandensein von Quallen. 30 Minuten - und da das Dorf selbst klein ist, zu jedem Strand, auch vom Zentrum kann in 20 von einem beispiellosen Schritt erreicht werden.

Im Hinblick auf das Kulturprogramm, dann ist es „traditionelles“ hier. Es gibt viele kleine Cafés, Bars, Diskotheken Ausgaben und Unterhaltungsprogramme am Abend. Und fast überall Zugang ist kostenlos. Aus den Wirtschaft Optionen, die Ordzhonikidze von vielen als die Besten der Besten erwähnt.

Und wenn der Wunsch besteht, eine andere Art von Zoo oder Delphinarium nach Geschmack, kann es ohne Probleme Feodossija zu erreichen - dort, darunter ein regelmäßigen Busse fahren ein wenig mehr als ein Dutzend Mal am Tag.

Sind thereels und Hotels. Es ist aber nicht so viel, und sie arbeiten vor allem in der Hochsaison. Während der Rest des Jahres, ohne Probleme, können Sie private Häuser oder fligels mieten (wenn mehrere Häuser auf einem Grundstück basieren). Wenn man sich die Preise sehen, hier sind sie etwas niedriger als im gleichen Jalta, in Jewpatorija, Alushta und so weiter.

Wenn es besser ist, zu Ordzhonikidze zu gehen. Der Höhepunkt der Saison kommt von Juli bis August. Im Juni, Mai, sind September die Preise etwas niedriger. Dies ist im Prinzip ist relevant für die gesamte Ostteil der Krim. Aber es war im Juli und August, dass verschiedene Arten von Musikfestivals werden am häufigsten hier organisiert (obwohl in den letzten Jahren gibt es keine solche waren). Im Allgemeinen Tourist zumindest sollte diese Option versuchen. https://fizzslots.de