Diforia und Poliomyelitis. Was sie gefährlich sind

Der Diphtherie-Ereibermittel ist Diphtheria-Stick. Ein gesundes Kind kann vom Patienten krank werden. Kinder können bis zu 38 Grad steigen, Schmerzen im Hals, die Mandeln anschwellen und das Kind ist schwer zu schlucken und zu atmen, und Kopfschmerzen können erscheinen.
Behandlung von Diphtherie.
Der Patient muss ins Krankenhaus eingeliefert werden, bereits im Krankenhaus, das er gegen Diphtherie injiziert wird. Dann behandeln Sie Antibiotika. Der Raum, in dem der Patient war, ist es notwendig, zu lüften, desinfiziert, und diejenigen, die mit dem Patienten in Kontakt waren, müssen innerhalb von 7 Tagen untersucht werden. Sie können mit Niesen, Husten sowie durch die Gegenstände infiziert werden, die den Patienten genossen haben. Wörtlich machen alle Kinder Impfungen aus Diphtherie. Pfropfkinder können jedoch auch Diphtherie erhalten, nur die Krankheit wird ohne Komplikationen leicht fortfahren.
Wenn es nicht in der Zeit gegen Diphtherie wirksam wird, kann die Krankheit Komplikationen verursachen, das Herz leidet besonders. Grundsätzlich können Kinder die Infektion aufnehmen und im Frühling und Herbst krank werden. Es ist in der kalten Jahreszeit, dass die Anzahl der kranken Kinder wächst. Der Arzt wird definitiv das Bettregime verschreiben, das beobachtet werden muss, und es ist auch notwendig, ein gutes Kind in Vitaminen reichhaltig zu machen. Diforia kann Komplikationen wie Erstickungen, Beeinträchtigung, Taubheit, Herzkrankheit verursachen. Hier vor allem in der Zeit, um ein kontaminiferiales Serum einzuführen.
Mit guter Behandlung, nach 6 oder 7 Tagen, verbessert sich der Zustand des Babys, verschwinden die Razzien in der Mundhöhle. Nach dem Impfstoff ist die Temperatur in der Regel steigend, es gibt Airsdown, es kann in der Injektionsstelle Rötung erfolgen. Nach einigen Stunden verbessert sich der Zustand.
Was ist Polio und was ist gefährlich?
Die gefährlichste Infektion ist Poliomyelitis, Kinder sind in der Regel bis zu fünf Jahre lang krank. Das Virus kann das Nervensystem treffen, das zu einer allgemeinen Lähmung führt. Dieses Virus wird von einem kranken Kind an einen gesunden fecal-oralen Pfad übertragen, sowie durch ungewaschenes Gemüse und Früchte, durch schmutziges Wasser. So röst das Virus im Darm. Symptome sind:
1. VOMOT.
2. Kopfschmerzen
3. Schmerzen in den Beinen
4. Fieber
5. Müdigkeit.
6. Erhöhte Temperatur.
Die Behandlung unterliegt nicht der Behandlung, sondern kann verhindert werden. Von Poliomyelitis, einen Impfstoff machen, dass das Kind sein Leben lang schützt. Sie können diesen Impfstoff geben ein Kind mehrmals, es ist sicher, nur damit Sie Kinder von diesem grausamen Virus schützen kann. clomid kaufen apotheke